Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

14.3.2.2.1 Sonstige Forderungen

+ öffnen

Sonstige Forderungen

Erträge, die wirtschaftlich das alte Geschäftsjahr betreffen, aber erst im neuen Jahr zu Einnahmen führen, werden als »1300 Sonstige Forderungen« gebucht und in der Bilanz als »Sonstige Vermögensgegenstände« ausgewiesen. Sonstige Forderungen stellen als Ansprüche auf Geldleistungen Vermögenswerte dar.

Beispiel

Ein Mieter der Skapen GmbH überweist 1.500 € Miete für Dezember (Ertrag im alten Geschäftsjahr) erst nachträglich am 9. Januar (Einzahlung im neuen Geschäftsjahr).

Buchungen zum 31. Dezember des alten Geschäftsjahres:

 

Sonstige Forderungen, 1.500 €

an

Grundstückserträge, 1.500 €

 

Buchungen am 9. Januar des neuen Geschäftsjahres:

 

Bank, 1.500 €

an

Sonstige Forderungen, 1.500 €

SchaeferKunzJ, 25.02.2005, Seite 1078
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der neue Buchführungsmaßstab!

+ öffnen
Jan Schäfer-Kunz
Buchführung und
Jahresabschluss

Jetzt mit eigenem Portal !

Interne Verweise

[<] ERW15 [>]

[Überprüfungsfrage 1]

[Überprüfungsfrage 2]

Medien

[Video]

Anzeigen