Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

14.3.2.5.3 Auflösung

Auflösung der Rückstellung

Rückstellungen sind aufzulösen, wenn die entsprechende Zahlung erfolgt. Da Rückstellungen auf Schätzungen beruhen, sind dabei drei Fälle möglich:

  1. Zahlung = Rückstellung
  2. Zahlung < Rückstellung. Über »4960 Periodenfremde Erträge« im neuen Geschäftsjahr zu buchender Ertrag.
  3. Zahlung > Rückstellung. Über »6960 Periodenfremde Aufwendungen« im neuen Geschäftsjahr zu buchender Aufwand.

1.

4.500 € zu zahlende Gewerbe(ertrags)steuer = Rückstellung:

 

Gewerbesteuerrückstellung, 4.500 €

an

Bank, 4.500 €

2.

4.000 € zu zahlende Gewerbe(ertrags)steuer < Rückstellung:

 

Gewerbesteuerrückstellung, 4.500 €

an

Periodenfremde Erträge, 500 €;

Bank, 4.000 €

3.

5.100 € zu zahlende Gewerbe(ertrags)steuer > Rückstellung:

 

Gewerbesteuerrückstellung, 4.500 €;

Periodenfremde Aufwendungen, 600 €

an

Bank, 5.100 €

SchaeferKunzJ, 21.02.2005, Seite 1087
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der neue Buchführungsmaßstab!

+ öffnen
Jan Schäfer-Kunz
Buchführung und
Jahresabschluss

Jetzt mit eigenem Portal !

Interne Verweise

[<] ERW15 [>]

[Überprüfungsfrage]

Medien

[Video]

Anzeigen