Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

14.3.3.4.3 Bewertung des Anlagevermögens

 Abnutzbares Anlagevermögen Nicht abnutzbares Anlagevermögen 
Beispiele Sportwagen, Computer Aktien, Grundstücke 
Wertansatz Anschaffungs-/Herstellungskosten Anschaffungs-/Herstellungskosten 
Gewöhnliche Abnutzung Planmäßige Abschreibungen 
Dauerhafter Wertminderung Strenges Niederstwertprinzip Strenges Niederstwertprinzip 
Vorübergehende Wertminderung Personengesellsch. Gemildertes Niederstwertprinzip Gemildertes Niederstwertprinzip 
Vorübergehende Wertminderung Kapitalgesellsch. Gemildertes Niederstwertprinzip bei Finanzanlagevermögen 
Wertaufholung Personengesellsch. Wertaufholungswahlrecht + Anschaffungswertprinzip Wertaufholungswahlrecht + Anschaffungswertprinzip 
Wertaufholung Kapitalgesellsch. Wertaufholungsgebot + Anschaffungswertprinzip Wertaufholungsgebot + Anschaffungswertprinzip 
Obergrenze für Wertaufholung Fortgeführte Anschaffungs-/Herstellungskosten Anschaffungs-/Herstellungskosten 

Buchung

Wertminderungen über die Aufwandskonten »6230 Außerplanmäßige Abschreibungen auf Sachanlagen« oder »7200 Abschreibungen auf Finanzanlagen«
Wertaufholungen über das Ertragskonto »4910 Erträge aus Zuschreibung des Anlagevermögens«

SchaeferKunzJ, 21.02.2005, Seite 1109
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der neue Buchführungsmaßstab!

+ öffnen
Jan Schäfer-Kunz
Buchführung und
Jahresabschluss

Jetzt mit eigenem Portal !

Interne Verweise

[<] ERW16 [>]

[Überprüfungsfrage 1]

[Überprüfungsfrage 2]

[Überprüfungsfrage 3]

Medien

[Video]

Anzeigen