Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

14.3.3.5 Bewertung der Passiva

Bewertungsprinzipien

Das Vorsichtsprinzip wird bei der Bewertung der Passiva durch das Höchstwertprinzipien weiter konkretisiert. Das Höchstwertprinzip gilt, wenn Werterhöhungen von Dauer sind.

Höchstwertprinzip

Von zwei möglichen Wertansätzen ist am Bilanzstichtag der höhere zu wählen.

Beispiel

Die Skapen GmbH hat am 18. Dezember aus den USA Rohstoffe mit einem Zahlungsziel von 4 Wochen importiert. Dadurch entstanden Verbindlichkeiten aLuL in Höhe von 5.000 $ zu einem Wechselkurs von 0,85 €/$ (=4.250 €). Am 31. Dezember, dem Bilanzstichtag, ist der Kurs des Dollars auf 0,90 €/$ gestiegen. Die Verbindlichkeiten müssen deshalb um 250 € höher bewertet werden:

 

Aufwendungen aus Kursdifferenzen, 250 €

an

VB aLuL, 250 €

SchaeferKunzJ, 25.02.2005, Seite 1119
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der neue Buchführungsmaßstab!

+ öffnen
Jan Schäfer-Kunz
Buchführung und
Jahresabschluss

Jetzt mit eigenem Portal !

Interne Verweise

[<] ERW16 [>]

Medien

[Video]

Anzeigen