Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

13.1.2 Einordnung und Formen

Es lassen sich drei verschiedene Formen des kommerziellen Marketing unterscheiden:

Konsumgütermarketing

Das Konsumgütermarketing richtet sich an private Verbraucher. Unterschieden wird das Marketing für:

Verbrauchsgüter, die durch die Verwendung aufgebraucht werden (z.B. Zahnpasta, Zigaretten)
Gebrauchsgüter mit einer längeren Lebensdauer (z.B. PC, Automobile)

Dienstleistungsmarketing

Das Dienstleistungsmarketing befasst sich mit der Vermarktung von immateriellen Gütern, die an einem Dienstobjekt (Kunden) nutzenstiftende Verrichtungen durchführen. Unterschieden wird das Marketing für:

Konsumtive Dienstleistungen für private Haushalte (z.B. Versicherungen, Autoreparatur)
Investive Dienstleistungen für Unternehmen zur Leistungserstellung (z.B. Unternehmensberatung)

Investitionsgütermarketing

Das Investitionsgütermarketing befasst sich mit der Vermarktung von Gütern für die Leistungserstellung, die insbesondere in Unternehmen zum Einsatz gelangen. Unterschieden wird das Marketing für:

Anlagen (z.B. Maschinen, PCs)
Vorprodukte
Roh- Hilfs- und Betriebsstoffe

SchaeferKunzJ, 21.02.2005, Seite 1540
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Buchempfehlung

+ öffnen
Vahs, Schäfer-Kunz
Einführung in die
Betriebswirt-
schaftslehre

Jetzt für Deutschland, Österreich und die Schweiz! Portal zum Buch

Interne Verweise

[<] BWL15 [>]

Anzeigen