Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

7.4.2.7.3 Schritt: Festlegung einer Risikomanagement-organisation

Dazu zählen sowohl die Unternehmensbereiche, Abteilungen, Prozesse, als auch weitere be­tei­ligte Unternehmen. Einzubinden sind hierbei alle Organisations­ein­hei­ten, die eine erhöhte Risikogefahr darstellen. Die Aufgagen des Risiko­mana­gements sind hierbei verschiedenen Bereichen zugeordnet.

 

• Zentrales Risikomanagement, ist das Hauptinstrument und übernimmt die Aufgaben der Berichtserstattung und der Erstellung des Risikomana­gement-Handbuchs

• Operative Einheiten (z.B. Produktion, Vertrieb), notwendige Bereiche, die einbezogen werden müssen

• Interne Revision

MeersteinS, 25.02.2005, Seite 2028
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Buchempfehlung

+ öffnen

Anzeigen