Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

16.5.3.3.1 Anforderungen an Anreizsysteme

Anreizsysteme müssen spezifischen Anforderungen mit Zielcharakter genügen. Folgende Zwecke sollen erreicht werden:

Ein Entlohnungssystem muss gewählt werden, dass durch finanziellen Anreiz ein Zusammenhang zwischen den Zielen der Konzernführung und der Beteiligungsführung gewährleistet.
Anreiz so gestallten das die Motivation der Beteiligungsführung nicht sinkt bei erreichen der Planziele.
Die Beteiligungsführung muss die Anreizsysteme als gerecht empfinden, nachvollziehen und vorhersehen. Es soll keine Manipulation möglich sein.
Frühzeitige Beteiligung an finanziellen Auswirkungen der getroffenen Entscheidungen. Kurzfristiges Denken wird dadurch vermieden und die Motivation steigt um langfristige strategische Programme durchzuführen.

(Vgl. Schmidbauer, R.: Konzeption eines unternehmenswertorientierten Beteiligungs-Controlling im Konzern, Frankfurt am Main 1998, S. 302 – 303)

FuresT, 23.02.2005, Seite 2079
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Buchempfehlung

+ öffnen
Günther, Schittenhelm
Investition und Finanzierung

Anzeigen