Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

7.2.2.7 Strategische Früherkennungssysteme

Aufgaben

Die strategische Früherkennung hat innerhalb einer Unternehmung eine zentrale Rolle. Sie muss für das Untenehmen Risiken / Chancen auf den bestehenden wie auch auf neuen Märkten lokalisieren. Diese Beobach­tung der ökonomischen, technologischen, politisch-rechtlichen, gesell­schaftlichen und ökologischen Veränderungen sind notwendig um die langfristige Existenz eines Unternehmens sichern zu können.

Teilaufgaben

 rechtzeitige Konjunkturänderungen sollen angezeigt werden,   so dass konjunkturpolitisch betrachtet Gegenmaßnahmen ergriffen werden kön­nen.
 Signale aus dem Unternehmen und der relevanten Umwelt im Hinblick auf Erfolgs- und Misserfolgspotentiale analysieren
Investoren sollten rechtzeitig auf Änderungen im Investitionsklima aufmerksam gemacht werden, damit sie sich absichern können
 Überlebensfähigkeit einer Unternehmung sichern
 Technologische Innovationen beobachten, so dass die Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten entsprechend ausgerichtet werden können.

StruweP, 24.02.2005, Seite 2137
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Buchempfehlung

+ öffnen

Anzeigen