Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

15.4.1.1 Einführung

Bedeutung und Anlässe

Die Managementtrends der vergangenen Jahre standen stark unter dem Einfluss von Lean Management und der Konzentration auf Kernkompetenzen. Der verhärtete Konkurrenzkampf, hervorgerufen auch durch neue asiatische Märkte, stellt die Unternehmen immer wieder vor die Frage Eigen- oder Fremdfertigung. Wertschöpfungspartnerschaften, wie zum Beispiel die gemeinsame Entwicklung eines Produktes, sind oftmals eine willkommene Alternative zur kompletten Fremdvergabe.

Das Unternehmen wird durch die Verhältnisse auf dem Weltmarkt zu einer Konzentration auf ihr Kerngeschäft gedrängt um auf dem Markt weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Randgeschäfte werden zu spezialisierten Lieferanten vergeben, die durch Synergieeffekte einen Preisvorteil haben.

(Vgl. Horváth,P.; Gleich,R.; Voggenreiter,D.: Controlling umsetzen, 3.Auflage, Stuttgart 2001)

Das Entscheidungsproblem des make-or-buy kann ausgelöst werden durch:

 

<Make> zu <Buy> / Outsourcing   <Buy> zu <Make> / Insourcing 
- geplante Ersatz- oder Erweiterungsinvestition   - Preisanstieg bei Fremdbezug 
- volle Kapazitätsauslastung   - Ablauf von Verträgen über Fremdbeschaffung 
- Liquiditätsengpässe   - Investitionsabsichten mit Finanzmitteln 
- günstigere Lieferanten   - Unzuverlässigkeit von Lieferanten 
- sinkende Fremdbeschaffungspreise   - Bedarfsanstieg 
- Bedarfsrückgänge   - Unterbeschäftigung 
- interner Kostenanstieg  

StotzS, 23.02.2005, Seite 2180
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Buchempfehlung

+ öffnen

Anzeigen