Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

John R. Hicks

Der Brite John R. Hicks erhielt 1972 gemeinsam mit Kenneth J. Arrow den Nobelpreis für Wirtschafts­wissenschaften. In der Begründung hieß es: "Für ihre bahnbrechenden Arbeiten zur allgemeinen Theorie des ökonomischen Gleichgewichts und zur Wohlfahrtstheorie".

Biografie

Hicks wurde 1904 in Warwick, England geboren. Er lehrte am All Souls College Oxford, United Kingdom. John R. Hicks starb 1989.

GuentherT, 25.08.2004, Seite 2268
Copyright © 2003-2017. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Anzeigen