Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

16.5.2.3 Akquisitionsziel

»Schon seit längerer Zeit ist das Ziel einer Unternehmung nicht nur die Maximierung des Gewinns. Moderne Unternehmen haben vielmehr ein ganzes Sortiment von Ziele, die es zu erfüllen gilt. Die Begriffe Shareholder Value und Stakeholder Value zeigen, dass es heute nicht nur um hohe Stückzahlen, sinkende Durchschnittskosten oder steigende Gewinne geht. Das oberste Ziel eines Unternehmens ist und bleibt, seinen Gewinn und somit seinen Wert zu steigern bzw. zu maximieren. « (Jung, H.: Controlling, München 2003, S.169)
»Grundsätzliches Motiv von Akquisitionen und Fusionen ist die Suche nach Potenzialen für Wettbewerbsvorteilen und deren Umsetzung in einem neuen Unternehmenskontext, um Wertsteigerungen für das Unternehmen zu erzielen.«
(Kümpel, T./ Fischdick, N.: Erfolgsfaktoren eines Integrationskonzepts im Rahmen Internationaler Mergers & Acquisitions, in: Controller Magazin 1/2004, S. 48)
»EVA (Economic Value Added), ein weiteres wertbasiertes Managementkonzept, ist aktueller. Vom Nettoergebnis nach Steuern (NOPAT) werden die Kapitalkosten abgezogen. Was übrig bleibt ist EVA.« (Oehler, K.: Unternehmensweites Wertmanagement- Systemünterstützung für den Economic Value Added, Controller News 6/2001, S. 167)

YemaneM, 23.02.2005, Seite 2327
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Buchempfehlung

+ öffnen
Günther, Schittenhelm
Investition und Finanzierung

Anzeigen