Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

9.8.2.2 Personalbeurteilung

Definition

Die Personalbeurteilung analysiert und kontrolliert die Leistung des Mitarbeiters und soll für zukünftige Personalentwicklungsmaßnahmen Ansätze liefern.
Die Beurteilungsverfahren sollten in regelmäßigen Abständen auf Objektivität, Gültigkeit, Zuverlässigkeit, Ökonomie und Akzeptanz geprüft werden.
(Vgl. Jung, H.: Controlling, München 2003, S. 539-540)

 

 

Vorteile:

 

• der Mitarbeiter, erhält ein Feedback über seine derzeitige Leistung und seine Schwachstellen. Dadurch kann er seine zukünftige Leistung verbessern und Schwachstellen durch Schulungen beheben.
• Durch die analysierten Defizite kann die Personal-entwicklungsplanung Weiterbildungsmaßnahmen festlegen.
• Außerdem können aus den Informationen personalpolitische Maßnahmen getroffen werden, z.B. sollte bei unveränderlich schlechten Personal-beurteilungsergebnissen die Personalstrategie überprüft werden.
(Vgl. Jung, H.: Controlling, München 2003, S. 540)

 

 

Um sinnvoll beurteilen zu können, sollten Zielvereinbarungen getroffen werden.

 

Vorteile von Zielvereinbarungen:

 

• Mitarbeiter kennen diese Vereinbarungen
• Beurteilung wird sachlicher, durch den Soll-Ist-Vergleich von Leistung und den vereinbarten Zielen
(Vgl. Zander, E., Hamburg: Beurteilung und Zielvereinbarung, in: Zeitschrift Controller Magazin 1/2001, S. 9)

 

FauserT, 21.02.2005, Seite 2340
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Buchempfehlung

+ öffnen

Anzeigen