Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

Organisation

Inhalt

1 Grundlagen der Organisation: Was ist unter Organisation zu verstehen?

1.1 Lernziele

1.2 Ein erster Blick in die Organisationspraxis: Organisation als Erfolgsfaktor

1.3 Fallbeispiel: Die Zukunft der Speedy GmbH

1.4 Grundbegriffe der Organisation

1.4.1 Was ist »Organisation«?

1.4.2 Effektivität und Effizienz von Organisationen

1.4.3 Organisation und Unternehmen

1.5 Organisation als Instrument der Unternehmensführung

1.6 Wiederholungsfragen

2 Ansätze der Organisationstheorie: Vom Bürokratieansatz zum situativen Ansatz

2.1 Lernziele

2.2 Einordnung organisationstheoretischer Ansätze

2.3 Klassische Ansätze der Organisationstheorie

2.3.1 Bürokratieansatz von Max Weber

2.3.2 Scientific Management

2.3.3 Ansatz der Administrations- und Managementlehre

2.3.4 Betriebswirtschaftliche Organisationslehre

2.4 Verhaltenstheoretische Ansätze

2.5 Entscheidungstheoretische Ansätze

2.6 Systemtheoretische Ansätze

2.7 Ökonomische Ansätze

2.8 Situativer Ansatz

2.9 Bedeutung der organisationstheoretischen Ansätze für die praktische Organisationsarbeit

2.10 Wiederholungsfragen

3 Organisatorische Differenzierung und Integration

3.1 Lernziele

3.2 Von der Gesamtaufgabe zur formalen Organisationsstruktur

3.3 Das Problem der Aufgaben- und Arbeitsteilung

3.3.1 Aufgabenanalyse

3.3.2 Arbeitsanalyse

3.4 Das Problem der Aufgaben- und Arbeitsvereinigung

3.4.1 Aufgabensynthese

3.4.2 Arbeitssynthese

3.5 Bedeutung des Analyse-Synthese-Konzeptes für die praktische Organisationsarbeit

3.6 Wiederholungsfragen

4 Organisationseinheiten als Elemente der Aufbauorganisation

4.1 Lernziele

4.2 Merkmale von Organisationseinheiten

4.3 Arbeitsteilung: Bildung von Organisationseinheiten

4.4 Arten von Organisationseinheiten: Stellen und Gremien

4.4.1 Stellenarten

4.4.1.1 Kriterien zur Unterscheidung von Stellen

4.4.1.2 Linienstellen

4.4.1.3 Unterstützende Stellen

4.4.2 Gremienarten

4.4.2.1 Merkmale von Gremien

4.4.2.2 Kriterien zur Unterscheidung von Gremien

4.4.2.3 Hauptamtliche Gremien

4.4.2.4 Nebenamtliche Gremien

4.4.2.5 Projektgruppen

4.5 Konfiguration: Zusammenfassung von Organisationseinheiten

4.5.1 Gründe für die Konfiguration

4.5.2 Kriterien für die Konfiguration

4.5.3 Leitungsspanne, Leitungstiefe und Leitungsintensität

4.6 Koordination: Gestaltung der Beziehungen zwischen Organisationseinheiten

4.6.1 Notwendigkeit der Koordination

4.6.2 Der »Beziehungs-Eisberg«

4.6.3 Formale Beziehungen

4.6.3.1 Gestaltung der Leitungsbeziehungen

4.6.3.2 Einsatz formaler Koordinationsinstrumente

4.6.4 Informale Beziehungen

4.6.4.1 Arten informaler Beziehungen

4.6.4.2 Organisationskultur als Instrument zur Beeinflussung informaler Beziehungen

4.7 Wiederholungsfragen

5 Organisationskonzepte der Praxis

5.1 Lernziele

5.2 Gestaltungsalternativen: Primär- und Sekundärorganisation

5.3 Anforderungen an die Organisationskonzepte

5.4 Formen der Primärorganisation

5.4.1 Funktionale Organisation

5.4.2 Divisionale Organisation

5.4.3 Matrix- und Tensororganisation

5.4.4 Holdingorganisation

5.5 Formen der Sekundärorganisation

5.5.1 Produktmanagement

5.5.2 Kundenmanagement

5.5.3 Funktionsmanagement

5.5.4 Projektmanagement

5.5.5 Strategische Geschäftseinheiten

5.6 Wiederholungsfragen

6 Prozessmanagement als bereichsübergreifendes Organisationskonzept

6.1 Lernziele

6.2 Gründe für eine Prozessorientierung der Unternehmensorganisation

6.3 Grundlagen des Prozessmanagements

6.3.1 Begriff des Prozesses

6.3.2 Merkmale von Prozessen

6.3.3 Arten von Prozessen

6.4 Prozessorientierte Organisationsgestaltung

6.4.1 Ziele der Prozessgestaltung

6.4.2 Prozessmanagement als Primär- oder Sekundärorganisation?

6.4.3 Vorgehensweise zur Prozessgestaltung

6.4.3.1 Prozessdefinition

6.4.3.2 Prozessstrukturierung

6.4.3.3 Prozessrealisation

6.4.3.4 Prozessoptimierung

6.4.4 Aktionsträger im Prozessmanagement

6.5 Prozessmanagement als neuer Organisationsansatz?

6.6 Wiederholungsfragen

7 Change Management – Gestaltung des organisatorischen Wandels

7.1 Lernziele

7.2 Unternehmenswandel als kontinuierlicher Prozess

7.2.1 Formen des Wandels

7.2.2 Change Management – Modewort oder Erfolgsmodell?

7.2.3 Drei Beispiele organisatorischen Wandels

7.2.4 Gründe für den organisatorischen Wandel

7.2.5 Ansätze zur Erklärung der Organisationsdynamik

7.2.5.1 Kennzeichen des Unternehmenswachstums

7.2.5.2 Das Wachstumsmodell von Greiner

7.2.5.3 Das Phasenmodell der Unternehmensentwicklung von Bleicher

7.2.5.4 Das Learning-and-Performance-Modell von Hurst

7.3 Handlungsfelder des Change Managements

7.4 Hemmnisse des organisatorischen Wandels

7.4.1 Ursachen von Widerständen

7.4.2 Arten und Merkmale von Widerständen

7.4.3 Umgang mit Widerständen

7.5 Konzepte des organisatorischen Wandels

7.5.1 Organisationsgestaltung als primär sachlogisch orientiertes Veränderungskonzept

7.5.1.1 Grundgedanken der Organisationsgestaltung

7.5.1.2 Der Ansatz des Systems-Engineering als Vorgehensmodell

7.5.1.3 Vorgehensweise der Organisationsgestaltung

7.5.2 Organisationsentwicklung als primär verhaltensorientiertes Veränderungskonzept

7.5.2.1 Grundgedanken der Organisationsentwicklung

7.5.2.2 Der Drei-Phasen-Ansatz von Lewin als Vorgehensmodell

7.5.2.3 Alternative Vorgehensweisen der Organisationsentwicklung

7.5.3 Revolutionärer und evolutionärer Wandel

7.5.3.1 Revolutionärer Wandel als radikale Veränderung

7.5.3.2 Evolutionärer Wandel als kontinuierlicher Veränderungsprozess

7.5.4 Change Management als integrativer Ansatz

7.5.4.1 Das Spannungsfeld des Unternehmenswandels

7.5.4.2 Das Problem der »Realitätslücke«

7.5.4.3 Vorgehensweise des integrativen Ansatzes

7.5.4.4 Organisation des Change Managements

7.6 Controlling des organisatorischen Wandels

7.6.1 Steuerungserfordernisse in Veränderungsprozessen

7.6.2 Instrumente des Veränderungscontrolling

7.6.3 Möglichkeiten und Grenzen des Veränderungscontrolling

7.7 Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren des organisatorischen Wandels

7.7.1 Überblick über mögliche Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren

7.7.2 Ergebnisse ausgewählter Studien über die Gestaltung erfolgreichen Unternehmenswandels

7.7.3 Konsequenzen für die Praxis des Change Managements

7.8 Organisationales Lernen als Veränderungskonzept der Zukunft?

7.8.1 Zukünftige organisatorische Herausforderungen

7.8.2 Das Konzept des organisationalen Lernens

7.9 Fallstudie: Basel II/Rating und KonTraG als Anstoß für Veränderungsprozesse in der Speedy GmbH

7.9.1 Ausgangssituation: Wandel der Rahmenbedingungen

7.9.2 Handlungsbedarf: Auswirkungen auf die Speedy GmbH

7.9.3 Konsequenzen: Bewältigung der neuen Anforderungen

7.9.4 Literaturhinweise

7.10 Wiederholungsfragen

8 Techniken der Organisationsgestaltung

8.1 Lernziele

8.2 Einsatz von Organisationstechniken in der betrieblichen Praxis

8.2.1 Überblick über die Techniken der Organisationsgestaltung

8.2.2 Bedeutung der Organisationstechniken für die Praxis

8.2.3 Grenzen des Einsatzes von Organisationstechniken

8.3 Darstellung wichtiger Techniken der Organisationsgestaltung

8.3.1 Informationsgewinnung

8.3.1.1 Ziele und Probleme der Informationsgewinnung

8.3.1.2 Techniken der Informationsgewinnung

8.3.2 Situationsanalyse

8.3.2.1 Ziele und Probleme der Situationsanalyse

8.3.2.2 Techniken der strategischen Situationsanalyse

8.3.2.3 Techniken der operativen Situationsanalyse

8.3.3 Zielbildung

8.3.3.1 Ziele und Probleme der Zielbildung

8.3.3.2 Techniken der Zielbildung

8.3.4 Alternativensuche und -bewertung

8.3.4.1 Ziele und Probleme der Alternativensuche und -bewertung

8.3.4.2 Techniken der Alternativensuche

8.3.4.3 Techniken der Alternativenbewertung

8.3.5 Dokumentation

8.3.5.1 Ziele und Probleme der Dokumentation

8.3.5.2 Techniken der Dokumentation

8.4 Wiederholungsfragen

9 Anmerkungen zum Berufsbild des Organisators

10 Ausblick: Organisation – quo vadis?

VahsD, 16.08.2004, Seite 2459
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Buchempfehlung

+ öffnen

Anzeigen