Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

7.4.4.2 Zielsetzung und Strategien

Zusammenhang von Qualität und Strategie

In der heutigen Zeit wird immer deutlicher, dass unterschiedliche Einflussfaktoren auf die Unternehmungen einwirken. § Staat § Kunden § Konkurrenten § Kapitalgeber § Lieferanten § Arbeitnehmer Hieraus sollte eine passende Unternehmensstrategie abgeleitet werden, die es erforderlich macht Controlling und Qualitätsmanagement aufeinander abzustimmen und zu integrieren. Das oberste Ziel ist es Effektivität (Leistungserbringung gemäß Kundenanforderungen) und Effizienz (wirtschaftliche Umsetzung) zu steigern. (Vgl. Bruhn M.: Wirtschaftlichkeit des Qualitätsmanagements, Berlin 1998, S.63)

 

 

 

 

Basisstrategie

Das Qualitätscontrolling baut auf folgenden Basisstrategien auf § Kundenorientierung, (Es soll erreicht werden, die Erwartungen der Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern vielmehr diese zu übertreffen.) § Ganzheitlichkeit, Prävention, (Das Unternehmen als Ganzes einer Qualitätsbeurteilung unterziehen, d.h. alle Funktionsbereiche, Prozesse und Produkte.) § Prozessorientierung, (Prozesse statt einzelner Funktionsbereiche ) § Messung (mehrdimensionale Messkonzepte) und § Verhaltensbeeinflussung (Verlagerung von Entscheidungskompetenzen an ausführende Mitarbeiter und Ausweitung des Problemlösepotentials durch fachliche, soziale und methodische Qualifikation.) (Vgl.: Qualitätsmanagement, Hrsg.: W. Hansen, G. F. Kamiske Digitale Fachbibliothek, Leseprobe, URL: www.qm-trends.de/fb0816.htm, Druckdatum 05.04.2004)

PecurovskaH, 25.02.2005, Seite 2470
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Buchempfehlung

+ öffnen

Anzeigen