Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

7.4.4.3 Funktionen des Qualitätscontrolling

Koordinationsfunktion

Die Koordinationsfunktion soll die verschiedenen qualitätsbezogenen Aufgaben aufeinander abstimmen.

 

unterschiedlichen Hierarchiestufen
verschiedenen Unternehmensbereiche.

Informations-versorgungsfunktion

Es ist wichtig ein Informationsversorgungssystem aufzubauen, das die Unternehmung mit den benötigten Qualitätsdaten versorgt. Diese erfordern jedoch einen hohen hard- und softwaretechnischen Aufwand. Einige Bausteine eines solchen Systems wären

Die Prüfplanung (nach DIN 55 350, Planung der Qualitätsprüfung vom Wareneingang bis zum Warenausgang)
SPC (statistische Prozessregelung, die überprüft ob ein Prozess stabil bzw. fähig ist. Dies erfolgt mit Hilfe von Stichprobenmessungen und Führung von Regelkarten)
Qualitätskennzahlen (z.B. durch durchschnittliche Kosten pro Prüfung) Computer Aided Quality Assurance ( rechnergestützte Planung und Durchführung der Qualitätssicherung)

(Vgl. Horvath, P u. Urban, G.: Qualitäts-Controlling, Stuttgart 1990, S.54 ff.)

Planungsfunktion

Unterstützung der Planung des Qualitätsmanagements durch das Qualitätscontrolling.

Kontrollfunktion

Die Kontrollfunktion ist die Kontrolle der qualitätsbezogenen Aktivitäten.

 

(Bruhn M.: Kosten und Nutzen des Qualitätsmanagements, München 1999, S.18 ff.)

PecurovskaH, 25.02.2005, Seite 2471
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Buchempfehlung

+ öffnen

Anzeigen