Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

8.2.3.1 Aufgabenerteilung in Leitungssystemen

Nach der Art der Aufgabenerteilung lassen sich drei Grundformen betrieblicher Leitungssysteme unterscheiden:

Einliniensysteme

Eine untergeordnete Stelle erhält nur von einer einzigen übergeordneten Stelle Anweisungen. Kontakte zu anderen Stellen laufen immer über die übergeordneten Instanzen.


+ öffnen

(Vgl. Vahs, D., Schäfer-Kunz, J.: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 2002, 3. Aufl., S. 422)

Mehrliniensysteme

Mehrliniensysteme beruhen auf dem Funktionsmeistersystem von Taylor. Stellen können von mehreren übergeordneten Instanzen Weisungen erhalten. Die Instanzen sind für verschiedene Fachgebiete zuständig.


+ öffnen

(Vgl. Vahs, D., Schäfer-Kunz, J.: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 2002, 3. Aufl., S. 422)

Stab-Linien-System

Werden den Instanzen Stäbe zugeordnet, erweitert sich das Ein- oder Mehrliniensystem zu einem Stab-Linien-System. Stäbe bzw. Leitungshilfsstellen sind dabei Stellen ohne Weisungsfunktion, deren Aufgabe insbesondere die Beschaffung, Analyse und Verdichtung von Informationen sowie die Vorschlagserarbeitung für die Entscheidungsfindung umfasst.


+ öffnen

(Vgl. Vahs, D., Schäfer-Kunz, J.: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 2002, 3. Aufl., S. 422)

SchaeferKunzJ, 22.06.2004, Seite 717
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Buchempfehlung

+ öffnen
Dietmar Vahs
Organisation

Interne Verweise

[<] BWL07 [>]

[Überprüfungsfrage]

Anzeigen