Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

14.2.3.2 Wertbewegungen in der Bilanz

Als Abschlussrechnung gibt die Bilanz den Stand des Vermögens und der Schulden zu einem bestimmten Zeitpunkt an. Diese Werte ändern sich jedoch ständig durch die laufenden Geschäftsfälle, die ebenfalls durch den Kaufmann aufgezeichnet werden müssen. Buchführung ist somit eine fortgesetzte, bewegte Bilanz, wobei jede Änderung einer Bilanzposition die Änderung einer anderen bewirkt. Es sind folgende vier Fälle der Bilanzänderung möglich:

Aktivtausch

Ein oder mehrere Aktivposten nehmen zu, gleichzeitig nehmen ein oder mehrere andere Aktivposten ab (Aktivkonto an Aktivkonto).

 

 

Aktiva

Bilanz

Passiva

+ /-

 

Passivtausch

Ein oder mehrere Passivposten nehmen zu, gleichzeitig nehmen ein oder mehrere andere Passivposten ab (Passivkonto an Passivkonto).

 

Aktiva

Bilanz

Passiva

+ / -

3. Bilanzverlängerung (Aktiv-Passiv-Mehrung)

Durch den Geschäftsfall nehmen sowohl ein Aktivposten als auch ein Passivposten zu (Aktivkonto an Passivkonto).

 

 

Aktiva

Bilanz

Passiva

 

 

+

+

4. Bilanzverkürzung (Aktiv-Passiv-Minderung)

Durch den Geschäftsfall nehmen sowohl ein Aktivposten als auch ein Passivposten ab (Passivkonto an Aktivkonto).

 

 

Aktiva

Bilanz

Passiva

 

 

-

-

SchaeferKunzJ, 25.02.2005, Seite 756
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der neue Buchführungsmaßstab!

+ öffnen
Jan Schäfer-Kunz
Buchführung und
Jahresabschluss

Jetzt mit eigenem Portal !

Interne Verweise

[Überprüfungsfrage 1]

[Überprüfungsfrage 2]

[Überprüfungsfrage 3]

[Überprüfungsfrage 4]

[<] ERW04 [>]

Medien

[Video]

Anzeigen