Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

12.2.3 Kostenfunktionen

Kostenfunktionen erklären, wie sich die Kosten K im Verhältnis zur Anzahl der produzierten Güter x verändern. Die Summe der mit Faktorpreisen qi multiplizierten Menge an Produktionsfaktoren ri ergibt dabei die Gesamtkosten K:

 

K = r1·q1 + r2·q2 + ... + rn·qn

Erlös

Durch den Verkauf der produzierten Güter ergibt sich der Gesamterlös E. Zur Berechnung wird das Produkt aus der Absatzmenge xj und dem Absatzpreis pj der m verschiedenen Produkte aufsummiert:

 

E = x1·p1 + x2·p2 + ... + xn·pn

Gewinn

Die Differenz aus dem Erlös E und den Gesamtkosten K stellt den Gewinn G dar, den es in der Regel zu maximieren gilt.

 

G = E - K

SchaeferKunzJ, 21.02.2005, Seite 766
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Buchempfehlung

+ öffnen
Vahs, Schäfer-Kunz
Einführung in die
Betriebswirt-
schaftslehre

Jetzt für Deutschland, Österreich und die Schweiz! Portal zum Buch

Interne Verweise

[<] BWL12 [>]

Anzeigen