Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

12.3.1 Organisationstypen der Produktion

Entsprechend der organisatorischen Gestaltung von Fertigungsabläufen durch räumliche Zusammenfassung und Verteilung von Betriebsmitteln, lassen sich verschiedene Organisationstypen der Produktion unterscheiden:

Baustellenfertigung

Das Produkt ist ortsfest. Die Betriebsmittel müssen zu dem Produkt bzw. zur »Baustelle« transportiert werden.

Punktfertigung/Werkbankfertigung

Die gesamte Fertigung erfolgt an einem einzigen Arbeitsplatz, evtl. mit mehreren Betriebsmitteln.

Werkstattfertigung

Betriebsmittel mit gleichartigen Arbeitsverrichtungen werden zu »Werkstätten«, z.B. Dreherei zusammengefasst (Verrichtungsprinzip).


+ öffnen

(Vgl. Vahs, D., Schäfer-Kunz, J.: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 2002, 3. Aufl., S. 216)

Fließfertigung/Linienfertigung

Betriebsmittel werden entsprechend dem Fertigungsablauf der Produkte angeordnet (Objektprinzip), z.B. zu Fließbandfertigungen.


+ öffnen

(Vgl. Vahs, D., Schäfer-Kunz, J.: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 2002, 3. Aufl., S. 216)

Gruppenfertigung/Zentrenfertigung

Zwischenform zwischen Werkstatt- und Fließfertigung, um deren Vorteile zu vereinen. Mehrere Betriebsmittel mit unterschiedlichen Arbeitsverrichtungen werden zu Gruppen zusammengefasst. Innerhalb der Gruppe erfolgt eine Anordnung nach dem Fließprinzip.

SchaeferKunzJ, 21.02.2005, Seite 768
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Buchempfehlung

+ öffnen
Vahs, Schäfer-Kunz
Einführung in die
Betriebswirt-
schaftslehre

Jetzt für Deutschland, Österreich und die Schweiz! Portal zum Buch

Interne Verweise

[<] BWL12 [>]

Anzeigen