Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

7.2.3.1.1 Kernkompetenzanalyse

+ öffnen

Kernkompetenzen am Beispiel von Canon

Begriff

Auf Hamel, Prahalad zurückgehendes Konzept. Kernkompetenzen entstehen langsam durch kollektives Lernen des Unternehmens. Sie sind schwer von Wettbewerbern zu imitieren. Aus den Kernkompetenzen lassen sich neue Kernprodukte und neue Geschäftsfelder für ein Unternehmen entwickeln. Dem Konzept der Kernkompetenzen liegt anders als beim Unternehmensportfolio keine Diversifikations- sondern eine Konzentrationsstrategie auf die Stärken des Unternehmens zugrunde.

SchaeferKunzJ, 24.02.2005, Seite 783
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Buchempfehlung

+ öffnen

Interne Verweise

[<] BWL06 [>]

Anzeigen