Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

16.2.1.1 Ermittlung des Kapitaleinsatzes

+ öffnen

Zahlungsreihe mit Kapitaleinsatz und Rückflüssen in verschiedenen Perioden

(Vgl. Vahs, D., Schäer-Kunz, J.: Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, Stuttgart 2002, 3. Aufl., S. 268)

Kapitaleinsatz KE

Kapitaleinsatz KE beziehungsweise Investitionsauszahlung sind alle Auszahlungen, die geleistet werden, um die Investitionsgüter zu erwerben und in einen betriebsbereiten Zustand zu versetzen.

Zusammensetzung

Anschaffungspreis. Nettopreis des Investitionsgutes
Anschaffungsnebenkosten. z.B. Kosten der Fundamentierung und der Montage bei Maschinen, Grunderwerbsteuer bei Grundstücken.

SchaeferKunzJ, 23.02.2005, Seite 799
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Buchempfehlung

+ öffnen
Günther, Schittenhelm
Investition und Finanzierung

Interne Verweise

[<] BWL16 [>]

[Überprüfungsfrage]

Anzeigen