Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

14.2.4.6 Exkurs: Bankkontenauszüge

Kontenauszug

Soll

Konto

Haben

Abgänge, z. B. Kauf eines IRW- Buches

Endbestand EB = neuer Kontostand

Anfangsbestand = alter Kontostand

Zugänge z. B. Uberweisung des Gehalts


Auf Kontenauszügen der Bank werden in der Regel Zugänge im Haben und Abgänge im Soll gebucht, was typisch für Passivkonten ist. Dies widerspricht scheinbar den vorangegangenen Ausführungen, da es sich bei dem Bankguthaben doch eigentlich (solange das Konto im Plus ist) um einen Aktivposten des Kunden handeln müsste. Der Kontenauszug weist jedoch die Verbindlichkeiten der Bank gegenüber den Kunden aus. Bei dem »Aktivposten« des Kunden handelt es sich also um einen »Passivposten« für die Bank, der in der Bilanz als »Verbindlichkeiten gegenüber Kunden« ausgewiesen wird.

SchaeferKunzJ, 25.02.2005, Seite 858
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der neue Buchführungsmaßstab!

+ öffnen
Jan Schäfer-Kunz
Buchführung und
Jahresabschluss

Jetzt mit eigenem Portal !

Interne Verweise

[<] ERW05 [>]

Medien

[Video]

Anzeigen