Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

14.2.4.7 Buchungssätze

Buchungssätze beschreiben die monetären Verschiebung innerhalb der Konten des Unternehmens und dienen damit der Vorbereitung der Buchungen auf den Konten. Dabei gilt der Grundsatz: »Keine Buchung (im Soll) ohne Gegenbuchungen (im Haben) in gleicher Höhe«


Unterschieden werden einfache Buchungssätze, die nur zwei Konten betreffen und zusammengesetzte, die mehrere Konten betreffen:

1. Einfacher Buchungssatz

Sollkonto, Betrag

an

Habenkonto, Betrag


Bezeichnung Soll Haben 
VB aLuL 20.000  
an Bank  20.000 

2. Zusammengesetzte Buchungssätze

Sollkonto 1, Betrag 1;

Sollkonto 2, Betrag 2

an

Habenkonto, Betrag 1+2

 

Sollkonto, Betrag 1+2

an

Habenkonto 1, Betrag 1;

Habenkonto 2, Betrag 2


Bezeichnung Soll Haben 
Roh-/Hilfs-/Betriebsstoffe 3.000  
Vorsteuer 16 % 480  
an VB aLuL  3.480 

SchaeferKunzJ, 21.02.2005, Seite 859
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der neue Buchführungsmaßstab!

+ öffnen
Jan Schäfer-Kunz
Buchführung und
Jahresabschluss

Jetzt mit eigenem Portal !

Interne Verweise

[<] ERW05 [>]

Medien

[Video]

Anzeigen