Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

14.2.7.4 Buchung beim Verkauf

Umsatzsteuertraglast

Umsatzsteuertraglast (bzw. Ausgangsumsatzsteuer) wird beim Verkauf vom Kunden gezahlt. Sie stellt eine Verbindlichkeit gegenüber dem Finanzamt dar.

Buchung

Die Buchung erfolgt über die Passivkonten »3801 Umsatzsteuer 7 %« und »3805 Umsatzsteuer 16 %«.


Die Umsatzsteuer-Traglast beim Verkauf von Gütern und Dienstleistungen wird aufgrund von Ausgangsrechnungen gebucht, die den Nettowert und die Umsatzsteuersatz separat ausweisen:

Ausgangsrechnung

 

Fertigerzeugnisse, netto

7.000 €

+

Umsatzsteuer 16 %

1.120 €

=

Rechnungsbetrag

8.120 €


Forderungen aLuL, 8.120 €

an

Umsatzsteuer 16 %, 1.120 €;

Umsatzerlöse, 7.000 €

SchaeferKunzJ, 25.02.2005, Seite 913
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der neue Buchführungsmaßstab!

+ öffnen
Jan Schäfer-Kunz
Buchführung und
Jahresabschluss

Jetzt mit eigenem Portal !

Interne Verweise

[<] ERW08 [>]

Medien

[Video]

Anzeigen