Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

14.2.8.1.3 Nachlässe vom Lieferanten

Sofortrabatte

Preisnachlässe, die sofort bei Rechnungserteilung gewährt werden (z.B. Mengenrabatt, Frühbezugsrabatt - das früher geltende Rabattgesetz wurde inzwischen ersatzlos abgeschafft), stellen einen im voraus gewährten Preisnachlass dar und werden buchmäßig nicht gesondert erfasst, sondern direkt vom Nettopreis abgezogen.

Beispiel

 

Listenpreis für Waren

8.889 €

-

Sofortrabatt 10 %

889 €

=

Nettobetrag

8.000 €

+

Umsatzsteuer 16 %

1.280 €

=

Rechnungsbetrag

9.280 €

Nachträgliche Preisnachlässe

Nachträgliche Preisnachlässe die von Lieferanten aufgrund von Leistungen des Abnehmers (z.B. Skonti bei Zahlung innerhalb eines bestimmten Zeitraumes, Treuerabatt) nachträglich gewährt werden, werden zunächst als Ertrag gebucht und periodisch auf die Bestandskonten für Waren oder RHB-Stoffe umgebucht. Zusätzlich ist die Vorsteuer zu reduzieren.

Unterkonten

5700 Nachlässe
5730 Erhaltene Skonti
5770 Erhaltene Rabatte

Beispiel

Ein Lieferant gewährt der Skapen GmbH bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen 3 % Skonto auf den Rechnungsbetrag von netto 8.000 €:

 

1. Bezahlung bereits in Rechnung gestellter Waren nach 9 Tagen:

 

VB aLuL, 9.280 €

an

Erhaltene Skonti, 240 €;

Vorsteuer 16 %, 38,40 €;

Bank 9001.60 €


2. Umbuchung des Preisnachlasses (in der Regel monatlich oder vierteljährlich) auf das Warenkonto:

 

Erhaltene Skonti, 240 €

an

Waren, 240 €

SchaeferKunzJ, 25.02.2005, Seite 930
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der neue Buchführungsmaßstab!

+ öffnen
Jan Schäfer-Kunz
Buchführung und
Jahresabschluss

Jetzt mit eigenem Portal !

Interne Verweise

[<] ERW09 [>]

[Überprüfungsfrage 1]

[Überprüfungsfrage 2]

Medien

[Video]

Anzeigen