Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

14.2.10.2.3 Eigene Herstellung

Eigenleistungen

Eigenleistungen ... beziehungsweise »Innerbetriebliche Leistungen« sind mit unternehmenseigenen Arbeitskräften und Materialien erstellte:

Anlagen und werterhöhende Umbauten,
Reparaturen etc.

Aktivierung

Werterhöhende Eigenleistungen werden mit den Herstellungskosten aktiviert und entsprechend der betriebsgewöhnlichen Nutzungsdauer abgeschrieben. Die Herstellungskosten stellen gleichzeitig einen Ertrag dar, der auf dem Ertragskonto »4820 Andere Aktivierte Eigenleistungen« gebucht wird. Diesem Ertrag stehen vorher gebuchte Material-, Lohn- und andere Aufwendungen für die Erstellung der Eigenleistung gegenüber.


Aktivierung einer selbst gebauten Sondermaschine. Die Materialkosten betragen 50.000 € (Materialeinzel- und -gemeinkosten), die Fertigungskosten 100.000 € (Fertigungseinzel- und -gemeinkosten):

 

Maschinen, 150.000 €

an

Andere Aktivierte Eigenleistungen, 150.000 €

SchaeferKunzJ, 25.02.2005, Seite 978
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der neue Buchführungsmaßstab!

+ öffnen
Jan Schäfer-Kunz
Buchführung und
Jahresabschluss

Jetzt mit eigenem Portal !

Interne links

[<] ERW11 [>]

[Überprüfungsfrage]

Medien

[Video]

Anzeigen