Informationen zur Betriebswirtschaftslehre!

14.2.10.3.6.3 Übergang von der degressiven auf die lineare Abschreibung

Zulässigkeit

Gem. § 7 III EStG ist ein Wechsel von der degressiven auf die lineare Abschreibung erlaubt, jedoch nicht umgekehrt. Der Wechsel wird idealerweise vollzogen, wenn die linearen Abschreibungsbeträge bezogen auf die Restnutzungsdauer größer als die degressiven sind:

 

Restbuchwert · AfA-Satz < Restbuchwert/Nutzungsdauer

Rechnerische Ermittlung

Übergangsjahr = Nutzungsdauer - 100/(AfA-Satz) + 1


Ermittlung der optimalen Abschreibung für einen Pkw mit Anschaffungskosten von 100.000 €, bei einer angenommenen linearen Abschreibung über 5 Jahre gegenüber einer degressiven Abschreibung von 30 %:


Jahr Restbuchwert Jahresbeginn Degressiver AfA-Betrag Linearer AfA-Betrag Methode 
100.000 30.000 20.000 degressiv 
70.000 21.000 17.500 degressiv 
3 (genau 2,7) 49.000 14.700 < 16.333 linear 
32.667  16.333 linear 
16.334  16.333 linear 
 

SchaeferKunzJ, 25.02.2005, Seite 988
Copyright © 2003-2018. Alle Rechte vorbehalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Der neue Buchführungsmaßstab!

+ öffnen
Jan Schäfer-Kunz
Buchführung und
Jahresabschluss

Jetzt mit eigenem Portal !

Interne Verweise

[<] ERW11 [>]

[Überprüfungsfrage]

Medien

[Video]

Anzeigen